Aus dem Land von Ducati und Aprilia – Giorgio stellt sich vor

Seit Oktober 2016 ist calimoto auf dem italienischen Motorradmarkt unterwegs. Ebenso lange bereichert Giorgio unser Team und kümmert sich um die Bereiche Kundensupport und PR. Der ein oder andere wird bereits eine Antwort von ihm erhalten haben. Heute stellen wir ihn euch einmal vor.

Wie hast du calimoto entdeckt? 

Ich war auf der Suche nach einem Job. Kurz nachdem ich meine erste Bewerbung auf einem JobPortal versendet habe, wurde ich zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen und schon  ab den ersten Zeitpunkt, war ich von der Freundlichkeit der drei Gründer überzeugt. Diese Freundlichkeit spiegelt sich täglich in der Arbeitsatmosphäre wieder und nur allein deswegen ist es eine Freude hier zu arbeiten.

Wenn du ein eigenes Motorrad hättest, welche Tour würdest du unbedingt einmal fahren?

Ich würde gern eine schöne Tour in Sizilien oder Sardinien fahren, entlang der Küsten.

Beschreibe mit 3 Worten, was du mit Motorradfahren verbindest.

Freiheit. Adrenalin. Reise.

Was sind deine Aufgaben bei calimoto?

Bei calimoto kümmere ich mich hauptsächlich um den italienischen Markt, für diesen ich bereits die Motorrad App und die Website übersetzt habe. Dazu gehört die Planung und Durchsetzung von Marketingmaßnahmen, aber auch der direkte Kundensupport, sowie die Ausführung von PR-Maßnahmen. Ende dieser Woche geht unser Online Tourenplaner in eine geschlossene Betaphase, danach werde ich diesen schnellstmöglich für unsere italienischen Nutzer übersetzen.

Gibt es eine Herausforderung dabei für dich?

Bei der Übersetzung der Texte nicht wirklich, da ich gebürtiger Italiener bin. Man muss nur bei Redewendungen ein bisschen aufpassen, da man sie nie wortwörtlich übersetzen kann. Beim Kundensupport ist es jedoch anders. Oft haben unsere Nutzer noch Fragen zu bestimmten Funktionen, an denen wir aktuell noch arbeiten. Meine Herausforderung ist es dann, darauf aufmerksam zu machen, dass wir als kleines Team nur beschränkte Ressourcen haben. Aber dafür leben wir die Begeisterung Motorradfahren und geben jeden Tag unser Bestes, um die beste Motorrad-App zu entwickeln.

Was ist deine große Leidenschaft?

Meine größte Leidenschaft ist Musik, ich liebe Gitarre zu spielen und singen. Das Team scherzt bereits, das ich irgendwann einen Song für calimoto schreiben soll. 🙂

(Anmerkung der Kollegen) Das wird er definitiv!

An welchen Song musst du unweigerlich, im Bezug auf Motorradfahren denken?

Born to be Wild von Steppenwolf. Ein echter Biker-Klassiker!

Taged in
Related Posts