Darum haben wir calimoto Premium eingeführt

September 4, 2017 by Juliane Uncategorized 0 comments

 

 

Nachdem wir am Donnerstag, dem 4. September endlich nach langem Warten den Release von calimoto für iOS verkünden konnten, habt ihr darauf mit tausenden Downloads, Mails, Feedbacks und Kommentaren hier bei Facebook reagiert. Vielen Dank dafür! Denn ohne eure Unterstützen wäre calimoto nicht da, wo wir heute sind.

Da wir auch weiterhin offen und transparent den Dialog zu euch allen suchen, wollen wir an dieser Stelle auf einen Punkt genauer eingehen:

die calimoto Premiummitgliedschaft.

 

Deswegen ganz offen was mit den bisherigen Kartenkäufen passiert, unsere Beweggründe und die nächsten Schritte:

1.  Wie viele wissen sind wir erst im Mai 2016 mit calimoto auf Android gestartet um unsere Vision der perfekten Motorrad-App umzusetzen. Wir haben seitdem viel erreicht, eurer Feedback in die Entwicklung einfließen lassen und selbstverständlich auch noch viele, spannende Funktionen in der Pipeline. Das alles war jedoch nur möglich, weil ihr uns dabei von Anfang an unterstützt habt! Durch eure Kartenkäufe und euer Vertrauen, dass calimoto die App wird, die ihr euch wünscht, hatten wir überhaupt die Möglichkeit weiterzumachen. Dafür auf jeden Fall ein riesiges Dankeschön an alle Unterstützer! Deswegen wird euer frühes Vertrauen auch belohnt. Jeder, der bereit war uns durch den Kauf des Alle-Karten-Pakets zu unterstützen wird als Dankeschön automatisch dauerhaft in ein calimoto Premiummitglied umgewandelt. Ihr habt also so lange es calimoto gibt Zugriff auf alle Karten sowie alle Premiumfunktionen, die wir in Zukunft noch veröffentlichen werden. Ohne Wenn und Aber.
Außerdem bleibt natürlich auch jede gekaufte Länderkarte weiterhin aktiv und kann uneingeschränkt genutzt werden. Wir halten also unser Versprechen, dass einmal gekaufte Karten immer erhalten bleiben und mit Updates versorgt werden. Das gilt auch für Nutzer die bisher gekaufte Karten auf iOS übernehmen möchten.

 

2. Wir können auch verstehen, dass sich einige von euch sich bei uns gemeldet haben und nicht nachvollziehen können, warum wir uns für calimoto Premium und gegen einmalige Kartenkäufe entschieden haben. Das Schwierige an der Sache ist jedoch, dass man bei einmaligen Käufen und lebenslangen Updates ziemlich schnell an einen Punkt kommt, wo quasi jeder interessierte Nutzer die für ihn relevanten Karten gekauft hat und dann nur noch nutzt. Dennoch haben wir natürlich immer weiter steigende Kosten wie Infrastrukturkosten (Server usw.), Kosten für externe Daten (Blitzer, Wetter, Verkehr, die monatlich nach Nutzern abgerechnet werden) und natürlich auch Gehälter. Diese Kosten sind notwendig um calimoto weiter zu entwickeln, neue Funktionen zu integrieren und natürlich langfristig diese Dienstleistung anbieten zu können. Nur wie sollen wir diese Kosten langfristig finanzieren, wenn jeder Nutzer nur einmalig Geld ausgibt und die App dann Jahre lang nutzt? Ich hoffe ihr könnt diesen Punkt nachvollziehen.
Um den Preis vielleicht nochmal in Relation zu setzen, ein TomTom Rider kostet so ca. 400 EUR. Dafür kann man bei uns 10 Jahre lang calimoto Premium nutzen und wird aber in dieser Zeit immer wieder neue Funktionen bekommen, die man so niemals auf einem TomTom sehen wird (z.B. Synchronisation zum Web-Tourenplaner). Außerdem sei dahingestellt, ob allein die Technik des Navis so lange durchhalten wird. Bei uns nimmt man einfach alles immer wieder auf sein aktuelles Smartphone mit und hat immer die neueste Hardware. TomTom finanziert sich ja dadurch, dass die Geräte eben kaputtgehen und man alle 3-4 Jahre wieder 400 EUR ausgibst. Aber wie sollen wir das mit einmalig z.B. 40 EUR über Jahre hinweg finanzieren? Deswegen mussten wir diese Entscheidung treffen und bieten euch dafür jedoch kontinuierliche Weiterentwicklung und eine App, die eure Bedürfnisse ernst nimmt und gemeinsam mit eurem Feedback weiterentwickelt wird. So wie wir es auch bisher gemacht haben.

 

3. Aus diesen Gründen werden wir in naher Zukunft auch auf Android die calimoto Premiummitgliedschaft zu gleichen Preisen einführen. Davor werden wir auf jeden Fall die länderübergreifende Navigation in Android integrieren, so dass ihr dann natürlich mit calimoto Premium bzw. euren bisher gekauften Karten frei über alle eure Karten planen und navigieren könnt. Außerdem sind wir bereits dabei die von vielen von euch geforderten Blitzer- und Wetterdaten in die App zu integrieren, so dass ihr in Zukunft bereits bei der Planung seht, ob euch ein Schauer erwarten könnte. Außerdem verläuft der Test mit dem Web-Tourenplaner bisher sehr positiv. Vielen Dank auch hier für eure zahlreichen Feedbacks. Sobald er Betatest beendet ist, werden wir den Web-Tourenplaner mit den Karten von ganz Europa aktivieren.

 

Wir hoffen, ihr könnte unsere Sichtweise jetzt besser nachvollziehen und wie auch bisher freuen wir uns immer auf euer Feedback und den Dialog mit euch. Denn wir teilen alle eine gemeinsame Leidenschaft. Deswegen genießt das Wochenende und vor allem die ausklingende Saison mit vielen, tollen Touren mit calimoto.

Taged in
Related Posts

Leave a Comment!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.