Planen, Teilen, Erleben: Unser Tourenplaner macht’s möglich

September 18, 2017 by Vanessa Good To Know 4 comments

 

Bald ist wieder Wochenende. Die letzten Sonnenstrahlen laden noch einmal zu einer Tour mit der gesamten Gruppe ein. Mit dem Tourenplaner habt ihr die einzigartige Möglichkeit, eure Ausflüge entspannt am PC planen und mit anderen Freunden teilen zu können, ohne sie über komplizierte Umwege an das Navi zu übertragen. Denn: Wenn ihr eure Routen über Facebook, Nutzernamen oder andere Kanäle teilt, können eure Freunde sofort eine Vorschau der Tour sehen und sie direkt auf ihrem Smartphone starten! Alle Touren und Tracks werden automatisch zwischen eurem PC und Smartphone synchronisiert. Wie das funktioniert und was ihr noch alles für nützliche Features im Tourenplaner finden könnt, erklären wir euch in diesem Beitrag.

 

 

TOURENPLANER

Ihr könnt prinzipiell zwischen zwei Formen der Planung unterscheiden: Der Rundtourplanung und der gewöhnlichen Routenplanung von A nach B. Wenn euch eine Strecke gut gefällt, könnt ihr diese übrigens jederzeit umwandeln – also eine Rundtour oder Route daraus machen.

 

Wie plane ich eine Rundtour? 

Für eine schöne Rundtour klickt ihr einfach auf den roten Balken „Rundtourplaner“. Hier könnt ihr die Länge und den Ausgangspunkt eintragen. Um den Start festzulegen gebt ihr entweder die Adresse in die dafür vorgesehene Box ein, oder ihr klickt am gewünschten Punkt in die Karte. Mit einem Klick auf das Symbol im Kreis könnt ihr zusätzlich die Himmelsrichtung definieren. Wenn ihr dies weglasst, wird eine zufällige Himmelsrichtung gewählt.

Fertig? Dann klickt ihr auf „Neue Rundtour berechnen“. Jetzt seht ihr links in der Karte die Tour, und rechts die gesetzten Via-Punkte in einer Übersicht. Das sind alles Vorschläge, weshalb ihr immer Via-Punkte löschen, verschieben oder hinzufügen könnt. Es ist schließlich eure Tour! Wenn ihr sie so weit bearbeitet habt, wie sie euch gefällt, könnt ihr sie durch einen Klick auf den „Speichern“-Button unten rechts mit Titel und Beschreibung sichern. Schaut mal auf eurem Smartphone nach – dort steht die Tour nun zur Verfügung und ihr seid startklar für die nächste Spritztour.

Falls ein Wegabschnitt doppelt angefahren wird, also ein kleiner Ausreißer entsteht, liegt das meist an intelligenten Fehlern des Kurvenalgorithmus. Dieser sucht nach verschiedensten Vorgaben die beste Strecke. Diese Vorgaben sind dann zum Beispiel „Entfernung zu großer Stadt“, „Kurvigkeit“, „Straßentyp“,…

Der Tourenplaner möchte euch auf bestem Wege zwischen den gewählten Via-Punkten führen. Manchmal ist das exakt derselbe Weg. In diesem Fall reicht es häufig, den Via-Punkt ein wenig nach außen zu verschieben. Auch kannst du zusätzliche Via-Punkte setzen, um diese Ausreißer zu löschen.

 

Wie navigiere ich von einem Punkt zum nächsten?

Eine normale Route könnt ihr ganz einfach berechnen, indem ihr in die dazu vorgesehenen Boxen den Start- und den Zielpunkt eintragt. Ihr könnt diese auch direkt jeweils durch einen Klick in der Karte definieren. Die Route wird sofort berechnet. Ihr könnt jetzt neue Via-Punkte hinzufügen. Auch hier könnt ihr entweder in die Karte klicken, oder auf den Button mit dem „+“ klicken. Diese Punkte können übrigens immer untereinander vertauscht werden! In der Via-Punkt-Übersicht auf der rechten Bildschirmhälfte könnt ihr einfach die Zeilen gedrückt halten und versetzen.

Speichert die Strecke ab; auch sie ist sofort am Smartphone abrufbar.

 

Einstellungen

Das kleine Zahnrad unter deinen Suchleisten öffnet die Einstellungen. Hier könnt ihr:

  • Intelligente Via-Punkte aktivieren: Wenn ihr intelligente Via-Punkte setzt, ordnet calimoto sie so an, dass sie logisch aufeinander folgen. Es kann also sein, dass ihr gerne von München nach Hamburg und dann nach Hannover möchtet, und so die Punkte setzt. Wenn ihr sie nicht intelligent setzt, werden eure Via-Punkte in der vorgegebenen Reihenfolge berücksichtigt. Wenn ihr sie intelligent setzt, würde calimoto zum Beispiel vorschlagen, München – Hannover- Hamburg zu fahren. Der Unterschied liegt also an chronologisch oder logisch genutzten Via-Punkten.
  • Linker Mausklick ist neuer Routenpunkt/neues Ziel: Hier geht es lediglich um die Vorlieben. Man kann bei der Planung durch den Mausklick neue Via- oder Ziel-Punkte setzen.
  • GPX-Import aktivieren (derzeit noch fehleranfällig): Wenn du eine Tour im .gpx-Format importierst, kann es aufgrund unseres Kurvenalgorithmus noch zu kleinen Veränderungen zur Originalroute kommen. Aber hey – vielleicht findet ihr damit sogar noch viel bessere Alternativen? 😉
  • Tracks in der Karte visualisieren: Dies bestimmt, ob eure gefahrenen Touren in blau in der Karte angezeigt werden oder nicht. So habt ihr einen Überblick, wo ihr schon alles mit calimoto unterwegs wart!

Neben dem Zahnrad findet ihr dann jeweils die Option, eure Touren im .gpx-Format zu importieren und zu exportieren.

 

 

MEINE TOUREN

In der rechten Bildschirmhälfte unter „Meine Touren“ findet ihr eine Übersicht all der geplanten und gefahrenen Touren, die in eurem Profil hinterlegt sind. Dies aktualisiert sich immer automatisch zwischen all euren Geräten.

 

Geplant

Fahrt ihr mit der Maus über die Touren, erscheinen Name, Vorschau und weitere Informationen. Unterhalb Beschreibung findet ihr die Möglichkeit, sie zu teilen oder zu löschen. Wählt hier die gewünschte Tour an, um sie in der Karte zu öffnen. Ihr könnt sie jetzt bearbeiten und erneut abspeichern.

 

Gefahren

Wenn ihr über die Tracks fahrt, werden euch Name, Vorschau und Touranalyse angezeigt. Auch diese könnt ihr euch mit einem Klick in der Karte anzeigen lassen. Unterhalb der Analyse bekommt ihr drei Optionen vorgeschlagen: Tour teilen, Tour löschen oder sie in eine Route umwandeln.

Interessant ist besonders der letzte Aspekt: Ihr könnt eure spontan gefahrenen Ausflüge in neue Touren umwandeln um ggf. Änderungen vorzunehmen und sie euren besten Freunden zu schicken. Die nächste Spritztour ist also gesichert!

 

Habt ihr weitere Fragen oder möchtet selbst einige Tipps teilen? Schreibt einfach einen Kommentar unter diesen Beitrag!

Taged in
Related Posts
Comments (4)
  1. Arno TheisenFebruar 3, 2018

    Hi Calimoto Team, wird es zukünftig auch die Möglichkeit geben Meine aufgezeichneten Touren als GPX zu exportieren? Dann bräuchte ich keinen extra GPS Logger . Bisher geht das ja nur bei geplanten Touren.

    Reply
    • VanessaFebruar 7, 2018

      Hey Arno, du kannst deine aufgezeichneten Touren ganz einfach konvertieren, um sie dann zu exportieren. Für uns wäre interessant zu wissen, warum du direkt die Tracks exportieren möchtest, dann können wir nämlich darauf eine Antwort geben. Schreibe uns doch einfach an support@calimoto.eu, wir freuen uns auf deine Nachricht! Liebe Grüße, Vanessa.

      Reply
  2. frankApril 23, 2018

    wie kann ich Autobahn fahren????Die app leitet mich nur über die Landstrasse.In den Einstellungen ist davon nichts zu sehen oderzum Einstellen???

    Reply
    • VanessaApril 30, 2018

      Guten Abend Frank,

      Vielen Dank für deinen Kommentar. Wir planen für die Zukunft natürlich unterschiedliche Routingprofile in unserer App, es ist jedoch ein wenig komplizierter. Ich erkläre dir gern, warum wir so lang darauf warten lassen. 


      Die meisten Nutzer wünschen sich, im Unterschied zu den Autofahrern, die Option auf schnellstem Wege zu einer schönen Region zu fahren, und von dort dann eine spannende Rundtour zu erleben um dann im Nachhinein die kürzeste Strecke zum Hotel zu fahren, zum Beispiel. Das wären drei verschiedene Profile in einer Tour. Diese Option hat kein anderer Dienst, nicht einmal Google, und genau da wollen wir hin. Nicht einzelne Fahrprofile (nur kurvig, nur schnell, etc.), sondern ineinander übergreifende intuitive Tourenplanung. Deshalb brauchen wir auch viel Zeit, und können dir nicht sagen, ob es in diesem oder erst im nächsten Jahr klappen wird. 


      Wir bitten um Verständnis, aber wir planen eben schon langfristig gesehen die Dinge perfekt zu machen. Wir denken, das ist auch im Sinne der Nutzer ;-).

      Beste Grüße,
      Vanessa

      Reply

Leave a Comment!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.